2004

Egon Hoegen   Der 7. Sinn - im Versverkehr

Seine Stimme scheidet die guten von den bösen Wörtern: wie Gurtverschlüsse schnalzend die einen, die anderen blechern wie Frontalcrashs. Sie schafft die existentielle Differenz zwischen »vorausschauend« und ...

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Roger Willemsen   High Speed - Fragmente über Geschwindigkeit

Fernsehen produziert keine Geschwindigkeit, sagt Roger Willemsen. Denn das Betrachten von Bewegung führt nicht zu Selbstbewegung, sondern zu Lähmung. Dabei war ihm das Fernsehen Sprungbrett zu unzähligen ...

(Lesung, Literatur)
Lokhalle, Göttingen

In Sachen: Tempo

Wer wird nicht unruhig beim Ansehen alter Filme! Aber wie wirken Dramaturgie, Schnitttechnik, Kamerabewegung, Tonebene heute zusammen, um ein bestimmtes Tempo zu erzeugen? Kann man Bewegungen im Tanz außerhalb ...

Sten Nadolny   Die Entdeckung der Langsamkeit

Sten Nadolny war ein Unbekannter, als er 1980 für das fünfte Kapitel seines Romans „Die Entdeckung der Langsamkeit“ den Ingeborg-Bachmann-Preis erhielt – inzwischen millionenfach gelesen! Der Protagonist Franklin absorbiert ...

(Lesung, Literatur)
Deutsches Theater, Göttingen

Herbert Feuerstein   Vorläufer vom Gelben Sack - der große MAD-Report

Bevor der kleine Mann mit der großen Brille zum Fernsehen kam, hatte er schon Unerhörtes getan. Herbert Feuerstein war 20 Jahre lang Macher des legendären »vernünftigsten ...

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Felicitas Hoppe   Hartwig findet …

... dass Felicitas Hoppe eine der eigenwilligsten und rätselhaftesten Autorinnen der Gegenwart ist. Wie von Ferne, aus einer selbst gewählten Zeit, scheint ihre immer gemeißelte, sehr melodiöse ...

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Manfred Geier   Beantwortung der Frage: Wer war Kant?

Populär wollte er sein, aber auch rein. Er wandte sich gegen dunkle Vorstellungen und verworrenen Sprachgebrauch, trat aber ein für den kindlichen Trieb nach Freiheit und den Glauben ...

Daniel Kehlmann   Erklärt die Welt: Hochstapelei

Für seinen Roman Ich und Kaminski sei »sehr viel Einfühlung in einen sich ständig überschätzenden, ehrgeizigen, karrieristischen Kerl« notwendig gewesen, sagt Daniel Kehlmann. Wer also w ...

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Dominik Graf und Benedict Neuenfels   My first Song oder digitale Filmbefreiung

Nach den Dreharbeiten zu DER FELSEN habe Dominik Graf verstanden, was Regiekollege Lars von Trier damit meinte, dass die Dogma-Filmer abends immer fröhlich nach Hause kämen. – Sie haben ...

Dorota Maslowska   Melodien der Gewalt

»Ich mag Filme, am meisten verschiedene Schauspieler und Schauspie-lerinnen«, behauptet Andrzej Robakowski. Und das ist nur eine von vielen Stimmen, mit denen dieser seltsame Erzähler in Dorota Maslowskas Deb ...

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen