Borwin Bandelow und Ulrich Klötzner   In Sachen: Rampenlicht

21. September 2006  Donnerstag  20:00 Uhr

(Gespräch)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Jeder Rockstar ein Therapie-Fall? - Borwin Bandelow, Professor und Diplom-Psychologe an der psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen, hat in seinem Buch „Celebrities“ die Lebensläufe von Stars verfolgt und kommt zu dem Schluss: Sie sind nicht trotz, sondern wegen einer Persönlichkeitsstörung auf der Bühne im Rampenlicht gelandet. Ulrich Klötzner, bis Ende August Verwaltungsdirektor des Deutschen Theaters Göttingen, hat drei Jahrzehnte eng mit Schauspielern zusammen gearbeitet. Selten stand er selbst im Rampenlicht, aber oft dicht dran. Und auch Sportler kämpfen oft im Fokus der Massen. Die Damen der BG Göttingen zum Beispiel, die in der ersten Basketball-Bundesliga spielen und im Licht der Öffentlichkeit stehen. Angestrebt oder Begleiterscheinung? Eine der neu verpflichteten Spielerinnen im Team wird es vielleicht verraten.
Moderiert wird die gemeinsame Gesprächsrunde des „Göttinger Tageblatts“ und Literarischen Zentrums vom „GT“-Redakteur Peter Krüger-Lenz.