Jacques Palminger   Extremchansons und Redestrudel

20. Dezember 2008  Samstag  21:00 Uhr

(Fest)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Jacques Palminger, Gründungsmitglied von Studio Braun, frisch gebackener Theaterregisseur an der Volksbühne, Teil des grundsympathischen Musikprojektes Songs for Joy, passionierter Bodypainter unter der Knute des manischen Reverend Dabeler. Und außerdem Chansonschreiber und Schlagwerker für Universal Gonzalez, die 2001 und 2003 im Zentrum zu Gast waren. Palminger ist Inventar. Nun erscheint er live. – Uns erwarten Glut, Drastik, Erhabenheit in schwer zu übertreffender Eindringlichkeit und Wucht! Eine psychedelische Showtreppe mit Extremchansons und einigen palmingerischen Redestrudeln! Dazu die Klassiker „Die ‚Henry’ Maske“, „Colani“ und „Deutsche Frau“. Fette Beats, musikalische Miniaturen, die kleiner kaum sein könnten, und fulminante Selbstüberschätzung. Palmingers tänzelnde Wucht und seine machismofreie Virilität werden konterkariert von der gesangsbegnadeten Rica Blunck (Die Zimmermänner) sowie dem sizilianischen Beatbastler und Elektro-Freigeist Viktor Marek (Knarf Rellöm Trinity). Ein Abend wie eine Weihnachtsgans, vollgestopft mit dem Besten, unermesslich, unerträglich, unfassbar.