Anja Utler und Reto Ziegler   Die Verleger: Edition Korrespondenzen

4. Juni 2009  Donnerstag  20:00 Uhr

(Gespräch)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Mit der Reihe »Die Verleger« beginnt das Zentrum eine bewunderungsgesteuerte Observation, die zum Ziel hat, Verlegerpersönlichkeiten, herausragende Verlagsprofile, erstaunliche Lektorate sowie wirtschaftlich ruinöse oder prosperierende Konzepte vorzustellen. – Aus Sicht der europäischen Poesie ist die Gründung der Edition Korrespondenzen die beste Errungenschaft des frühen 21. Jahrhunderts. Ein Verlag wie ein Tagtraum. Der Initiator Franz Hammerbacher, Lektor Reto Ziegler und Architekt Leif Ruffmann als Buchgestalter haben ihn 2000 gegründet. Und sie sagen: die einzigen Dogmen beim Büchermachen sind Fadenheftung und Papierqualität. Die Autoren, die unter Leitung von Ziegler verlegt werden, sind Stimmbildner der Poesie, Schwerpunkt Osterweiterung. Daniil Charms, Mila Haugová, Alesch Schteger. Aber auch Westeuropäer wie Aichinger, Weinzettl und Gahse. Kaum fassbar, wie unerschrocken die in Wien gegen den Markt verlegen. Offenbar fördert der Lethe-Strom der vergnüglichen Novitäten solche Oasen. Stellvertretend für ihre Autorenkollegen ist die Lyrikerin und Übersetzerin Anja Utler dabei, die in der Edition Korrespondenzen debütierte. Moderation: Hauke Hückstädt.