In Sachen: Du sollst dir ein Bild machen

8. Juni 2009  Montag  20:00 Uhr

(Gespräch)
Literarisches Zentrum, Göttingen


Foto Peter Heller

Sollte man sich nun ein Bild machen oder nicht? Nicht von Gott, sagt das Alte Testament. Dann aber von allem anderen. Jedenfalls wäre das der ob von Peter Heller. Der Fotograf hält seit mehr als zwei Jahrzehnten für das GT alles im Bild fest. Er hat Gespür für die Menschen, begleitet Wahlen mit der Kamera, dokumentiert Brände und Unfälle. Von der Ehrung für langjährige Vereinsmitgliedschaft über Musikstars bis hin zum Porträt von Nobelpreisträgern und sensitiven stills vom Jazzfestival: Heller hat das Leben in der Region in Bilder gefasst. Auch Friedemann Baum macht Bilder, allerdings zeigt er etwas, was sonst nicht sichtbar ist. Baum ist Radiologe, er erstellt Aufnahmen des menschlichen Innenlebens. Stephan Hoffmann leitet seit wenigen Monaten das Göttinger Goethe-Institut. Zuvor hat er zehn Jahre lang in Brasilien Studierenden ein Bild von Deutschland vermittelt. Sein Bild von Göttingen ist unverbraucht und noch nicht zu gut abgehangen. Tageblatt-Redakteur Peter Krüger-Lenz zieht einen Rahmen um diese Gäste.