Jo Lendle   »Was wir Liebe nennen«

18. Dezember 2013  Mittwoch  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Könnte alles auch ganz anders sein? Lambert ist aus der Balance geraten: Nach dem Tod seines Vaters wird die Kanadareise des Zauberkünstlers zur Sinnsuche. Wegen einer Flugzeugnotlandung obdachlos in Montreal, trifft er Fe, die einzig Richtige, obwohl er glaubte, sie bereits gefunden zu haben. Die Vergänglichkeit der Liebe und des Lebens erschüttern Lambert. Was ist es, was wir Liebe nennen – Zoologie oder göttliche Fügung? 

Der künftige Hanser-Verleger Jo Lendle schenkt uns mit seinem fünften Roman (DVA 2013) ein wundersames Buch über die Sehnsucht nach dem Ursprünglichen, voller Charme und skurriler Wendungen. Es moderiert der Literaturkritiker Christoph Schröder (Frankfurt/M.).