Kerstin Ziemen   »Kompetenz für Inklusion«

9. Dezember 2013  Montag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Eine Gesellschaft, die nicht ausgrenzt, eine Schule für alle – ist das nur eine Vision oder eine konkrete Utopie, deren Umsetzung trotz aller Widerstände gelingen kann? Wie kommt man von der inklusiven Idee zu ihrer Realisierung im Schulalltag? Benötigt man für inklusives Handeln besondere Kompetenzen? Fest steht: Lehrkräfte und Eltern müssen gut beobachten, um herauszufinden, was ein Kind tatsächlich kann. Kerstin Ziemen, vielfach erfahren in der Schulentwicklungsforschung und in der Beratung von Familien mit behinderten Kindern, führt aus, welche Fähigkeiten Schulen und Elternhäuser entwickeln sollten, um angemessen fördern zu können. Kompetenz für Inklusion (Vandenhoeck & Ruprecht 2013) beschreibt nichts weniger als die Meilensteine auf dem Weg zu einer Kultur des gemeinsamen Lernens. 

 

In Kooperation mit dem Netzwerk Lehrerfortbildung, Universität Göttingen.