Harald Welzer   »Selbst denken«
ACHTUNG - TERMIN VERSCHOBEN!

17. Mai 2013  Freitag  20:00 Uhr

(Präsentation)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Wie wollen wir eigentlich in Zukunft leben? Das ist die Frage, die Harald Welzer in seinem neuen Buch Selbst denken. Eine Anleitung zum Widerstand (Fischer 2013) diskutiert. Der durch seine Thesen zum Nationalsozialismus (Opa war kein Nazi) und zum Klimawandel bekannte Sozialpsychologe leitet das Denklabor Futurzwei.

Um die Zukunftsfähigkeit unserer Kultur geht es auch in Welzers neustem Buch. Es lotet aus, wie viele konkrete Möglichkeiten es schon heute gibt, um dem Konsumvirus den Rücken zu kehren. Nüchtern und eindringlich ruft Welzer zu einer Abkehr von unserer Leitkultur der Verschwendung und zu einer Rückkehr zum politischen Handeln auf und zeigt wie man den Krisen und Katastrophen unserer Zeit begegnen muss: selbstbestimmt und renitent.

Mit Harald Welzer diskutiert Literaturen-Redakteur Ronald Düker (Berlin).