Andrej Kurkow   Majdan-Tagebuch

30. Oktober 2014  Donnerstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Gewalt, Annexion, Umbruch: Seit November 2013 sind die Ereignisse in der Ukraine in den Wohnzimmern von Westeuropa medial präsent– doch oft bleiben die Hintergründe und Details der Geschehnisse verschlüsselt. Andrej Kurkows Ukrainisches Tagebuch (Haymon 2014) schildert die Entwicklungen Tag für Tag auf persönliche Weise. Dabei beleuchtet einer der bekanntesten ukrainischen Schriftsteller auch die Geschichte des Landes am Rande Europas.

Ein Gegenbild zur heutigen Ukraine präsentiert Kurkows neuster Roman Jimi Hendrix live in Lemberg (Diogenes 2014), der mit seinem ureigenen Witz von der einstigen Hippie-Hauptstadt der UdSSR erzählt. Der Autor liest aus beiden Büchern auf Deutsch und spricht über die aktuelle Situation seines Landes mit der Osteuropa-Kennerin Katharina Raabe (Berlin).

Gefördert durch die Stiftung Niedersachsen.