Fabian Hischmann   GASTVERANSTALTUNG: »Am Ende schmeißen wir mit Gold«
Veranstaltung des 23. Göttinger Literaturherbstes

15. Oktober 2014  Mittwoch  21:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen


Foto © Rabea Edel

Am liebsten sieht er sich Tierdokus an, in denen Löwen mit Krokodilen um das letzte Wasserloch kämpfen. Und isst dabei hart gewordene Gummibären. Max, der 29-jährige Held in Fabian Hischmanns Debütroman „Am Ende schmeißen wir mit Gold“ (Berlin Verlag 2014), trägt die Züge eines sprichwörtlichen Losers. Weil er Haus und Hund hüten soll, kehrt er für den Sommer zurück in seine Heimatstadt – und dort erwarten ihn nicht nur Jan und Maria, zwischen denen er sich damals schon nicht entscheiden konnte: Es beginnt eine emotionale tour de force, die Max vor die ganz großen Fragen des Lebens stellt. Eine Coming-of-Age-Geschichte, die trifft: kunstvoll und melancholisch, düster und gefühlstreibend. Margaux Erdmann (Uni Göttingen) erkundet mit Hischmann die brüchige Welt seines Helden.

Einlass ab 20:45 Uhr

Die Veranstaltung findet im Rahmen des 23. Göttinger Literaturherbstes statt. Weitere Hinweise zum Festival und zum Programm finden Sie hier.