Frauke Meyer-Gosau und Kai Sina   »Summe, etwas Letztes, Äußerstes« – Über Spätwerke
In der Reihe »Das Alter in der Literatur«

12. Januar 2015  Montag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen


Foto @juergen-bauer.com

Dichter und Dichterinnen altern natürlich. Aber altert mit ihnen auch ihr Werk? Ob Poesie, Philologie oder Philosophie, ob Gottfried Benn, Adorno oder Edward W. Said – sie alle haben sich beharrlich um Antworten nach Wesen, Stil und Gehalt von »Spätwerken« bemüht. In eindeutige Erklärungen oder Definitionen ist hier aber noch nichts gegossen.

Diese Offenheit ist Anlass für Frauke Meyer-Gosau und Kai Sina, sich Gedanken über das Alter und die Literatur zu machen. Um besser zu verstehen, was Spätwerke charakterisiert, nähern sie sich im Gespräch einigen der bedeutendsten Dramen, Gedichte und Romane der Weltliteratur – von Shakespeare bis Goethe, von Thomas Mann bis Philip Roth und Toni Morrison. Aus den Texten liest Imme Beccard (Göttingen).

 

In Kooperation mit der Eva Meurer Stiftung.

Medienpartner: in göttingen