Hanna Schott   »Fritzi war dabei«: Die Wende im Kinderbuch

22. September 2014  Montag  10:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Grundschule St. Elisabeth, Duderstadt

Leipzig, September 1989: Nach den Sommerferien geht es für Fritzi zurück in die Schule – aber alles ist auf einmal anders: Wieso kommt Sophie nicht aus dem Urlaub zurück? Auch Fritzis Eltern verhalten sich merkwürdig, sprechen vom Abhauen in den Westen. Als Fritzi dann mit in die geheimnisvolle Nikolaikirche gehen darf und jeden Montag mehr Menschen gegen »die Firma mit den langen Ohren« demonstrieren, ist für sie klar: Es ist etwas Großes im Gange und sie kann dabei sein!

Hanna Schott erschafft ihre Wendewundergeschichte (Klett 2009) aus den Erzählungen von Zeitzeugen, die die Wiedervereinigung als Kinder in Leipzig miterlebten und beschreibt so anschaulich, wie sich das Ende der DDR für die Kinder dort anfühlte.

 

Weitere Lesungen finden am Dienstag, den 23.09.2014 um 9:00 Uhr und 11:00 Uhr im Eichsfeld-Gymnasium statt.

Ab etwa 8 Jahren