Arne Bellstorf   Im Fokus: Graphic Novel

27. Mai 2014  Dienstag  19:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Oktober 1960. In den verruchten Clubs der Reeperbahn spielen fünf junge Engländer ihre ersten Gigs. Sie nennen sich die Beatles. Niemand kennt sie, doch begeistert sind alle. Auch die Fotografin Astrid Kirchherr. Arne Bellstorf erzählt in seiner Graphic Novel Baby’s in Black (Reprodukt 2010) von den Anfängen der Beatles und von der Liebesgeschichte zwischen Astrid und dem Bassisten Stuart Sutcliffe, der mit 22 Jahren verstarb und als der fünfte Beatle in Vergessenheit geriet. Mit einfachem Strich in reduzierten schwarz-weiß Panels entwirft Bellstorf die Geschichte einer zaghaften, fast schüchternen Liebe vor dem Hintergrund der Hamburger Subkultur der 60er-Jahre.

Über Graphic Novels, Arbeitsweisen und Zeichentechniken wird die Comic-Spezialistin Christina Meyer (Hannover) mit dem Künstler sprechen.

»Im Fokus: Graphic Novel« ist ein Projekt der niedersächsischen Literaturhäuser.

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.