2015

Ina Hartwig und Rainer Moritz   »Wer hat den schlechtesten Sex?« In der Reihe »Hausbesuch«

Die Briten waren uns wieder einmal voraus; seit 1993 verleiht die Literary Review alljährlich den Bad Sex in Fiction Award. Jetzt zieht Rainer Moritz nach

Ralf Rothmann   »Im Frühling sterben«

Dieser Roman läute die »Nach-Grass-Ära kraftvoll ein«, schrieb Ina Hartwig in der ZEIT über Rothmanns Im Frühling sterben (Suhrkamp 2015), den Roman der Saison, der selbst gestandene ...

Frank Arnold und Wolfram Koch   Auf Expedition: Abenteurer, Forscher & Phantasten

Auf seiner Expedition ins Ungewisse ging es schon für so manchen Abenteurer »vom Himmel, durch die Welt zur Hölle«, wie es bei Goethe heißt. Und nicht jeder ...

 

Jorge Bucay   »Komm, ich erzähl dir eine Geschichte«

Das Leben ist mitunter eine komplizierte Angelegenheit. Eine Frage jagt die nächste, doch die Antworten, die bleiben rar. Der Argentinier Jorge Bucay versucht als Autor wie auch als Psychotherapeut ...

Lamya Kaddor   »Zum Töten bereit«

Glaubenskrieg und Terror, Fremdenhass und Stigmatisierung: Kaum eine Debatte wird so gefährlich gefühlsgeleitet geführt wie die um sogenannten Islamismus und Dschihadismus. Insbesondere dann, wenn die vermeintliche Bedrohung sich direkt vor ...

Tom Leveen   Rette mich!

»Da ist es wieder dieses Wort. Vermeintlich.« Sie kann es nicht mehr hören. Ebenso wenig wie ihren Namen: Victoria Renée Hershberger. Die Fernsehsprecher sagen ihn, als wäre sie eine Attentäterin ...

Gary Shteyngart   »Little Failure«

Mit vierzig seine Memoiren schreiben – schon ein bisschen eitel, oder? Nicht, wenn man es mit so viel Selbstironie macht wie Gary Shteyngart! Schon im Titel nimmt sich der New Yorker ...

Christian Ewald, Ulrich Joost und Bernd Kaftan   »Weiß Gott! wie ich mich freüe …« – Gottfried August Bürgers Briefe

Haben Sie auch angenommen, die Göttinger Bürgerstraße heiße so, weil sie wie jeder hundsgewöhnliche Bürgersteig für alle da ist? Von wegen! Ihr Namenspatron ist Gottfried August Bürger (1747–94), Begründer ...
 

Katharina Hartwell   GASTVERANSTALTUNG: »Der Dieb in der Nacht« Veranstaltung beim 24. Göttinger Literaturherbst

Als eines der Nachwuchstalente zierte sie eine Feuilletonseite nach der anderen. Schuld war ihr Debütroman Das fremde Meer. Zwei Jahre später legt Katharina Hartwell nach, ihr neues Werk ...

Andreas Nohl   Rudyard Kipling: Das Dschungelbuch Veranstaltung beim 24. Göttinger Literaturherbst In der Reihe »neu_übersetzt«

Das Dschungelbuch – eine der berühmtesten Geschichten der Weltliteratur. Natürlich ist das auch dem Disney-Film zu verdanken. Doch dieser basiert lediglich auf einigen wenigen Motiven der Mogli-Geschichten – und so ...

Gerhard Henschel   GASTVERANSTALTUNG: »Künstlerroman« Veranstaltung beim 24. Göttinger Literaturherbst

Er kann es nicht lassen. Nun hat Gerhard Henschel es wieder getan. Im Herbst erscheint der sechste Band seiner autobiografischen Romansaga, die 2004 mit demKindheitsroman begann. Jetzt folgt der ...

Luise Rist   »Rosenwinkel«

Als die Abiturientin Frida das junge RomaMädchen Anita kennenlernt, weiß sie sofort, dass das eine besondere Freundschaft ist. Die beiden Mädchen lernen voneinander eine neue, fremde Welt kennen, wobei Frida ...

Barbara Yelin   Graphic Novel: »Irmina«

Abenteuerlust und der Wunsch nach Unabhängigkeit ziehen die junge Irmina 1934 nach England. In London macht sie eine Berufsausbildung und verliebt sich in den von den West Indies stammenden ...

Vladimir Sorokin   »Telluria«: Russland in Retrofutur

Acht Übersetzer waren am Werk, als es darum ging, Vladimir Sorokins neues Werk Telluria (KiWi 2015) ins Deutsche zu übertragen. In fünfzig verschiedenen Texten entwirft Sorokin, das enfant terrible der ...

Aris Fioretos, Claudia Schmölders und Alexandros Stefanidis   Nur Schuld & Schulden? Griechisch-deutsche Kulturbeziehungen

»Weißt du«, zitiert Alexandros Stefanidis im SZ Magazin seine Tante Eleonora, deren Vater die Deutschen ’41 erschossen hatten, »es dauert Jahre, vielleicht Jahrzehnte, um aus Todfeinden wieder Freunde zu machen ...

Judith Holofernes   »Rüssel an Schwanz« In der Reihe »Liederabend«

»Wenn dich die Welt bedrängt || Wenn dir die Welt nichts schenkt || Wenn dich die Welt bedroht || Stellst du dich doof, äh, tot«. Klingt wie ein Popsong von Wir sind Helden ...

ACHTUNG: wegen großer Nachfrage verlegt ins Alte Rathaus! 15. November  Sonntag  20:00 Uhr

Miranda July   »Der erste fiese Typ«

»Never has a novel spoken so deeply to my sexuality, my spirituality, my secret self. I know I am not alone«, sagt Lena Dunham über Miranda Julys Debütroman. Ihre Hauptfigur ...

Alaa al-Aswani   Kairo royal

Orient und Okzident, Könige und Bedienstete, Dekadenz und Armut. Es sind die großen Gegensätze im Mikrokosmos eines legendären ägyptischen Clubs der 1940er Jahre, von denen Alaa ...

Astrid Dehe und Achim Engstler   Unter Schwalbenzinnen, Florenz, Frühling 1442

Eine Veranstaltung des Steidl Verlags in Kooperation mit dem Literarischen Zentrum Göttingen.

Seit 400 Jahren scheitern sowohl Experten als auch wissenschaftliche Laien daran, das sogenannte Voynich-Manuskript zu entschlüsseln ...

 

Hauptprogramm   (Lesung, Literatur)
Günter Grass Archiv

Ulrich Peltzer   »Das bessere Leben«

Seit Jahren warten seine Leser auf einen neuen Roman von Ulrich Peltzer – jetzt ist er endlich da. In seinen Frankfurter Poetikvorlesungen hatte Peltzer erklärt, »Schriftsteller lesen die Symptome der Welt«.

Sarah Diehl und Gertraud Klemm   Mütter-Mythen

Ein bitterböses und zugleich hochempathisches Porträt zweier Frauen-Generationen ist Gertraud Klemm in ihrem Roman Aberland (Droschl 2015) gelungen, dessen Sprachwitz und -wucht ihr in Klagenfurt den Publikumspreis einbrachten ...

Hartmut el Kurdi   Ein Superhelden-Vorlesenachmittag ENTFÄLLT WEGEN KRANKHEIT

Tagsüber ist er ein ganz normaler Junge, mal Rennmäusezüchter, mal Piratenkapitän, mal weltbekannter Pudel- und Promenadenmischungsdompteur. Aber abends, da wird er zu … BETTMÄN! Denn wer ...

 

Sven Meyer und Uwe Schütte   W.G. Sebald. Zwischen Kanon und Außenseitertum

Acht zahlende Gäste waren anwesend, so will es zumindest die Legende, als W.G. Sebald 2001 im Literarischen Zentrum aus Austerlitz las. Als er am 14. Dezember desselben Jahres bei ...

Einar Turkowski   »Als die Häuser heimwärts schwebten …«

Schwebende Häuser, Fische im Wüstensand, ein Nashorn im Vorgarten – surreale, geheimnisvolle Szenarien sind es, die Einar Turkowski in seinen Bilderbüchern entwirft. Seine feinen, detailverliebten Bleistiftzeichnungen sind voll stiller Spannung und ...

2016

Patras Bwansi, Jenny Erpenbeck und Lydia Ziemke   Flucht nach Kreuzberg AUSVERKAUFT!

In Jenny Erpenbecks neuem großen Roman Gehen, ging, gegangen (Knaus 2015) kommt Richard, emeritierter Professor, durch die zufällige Begegnung mit den Asylsuchenden auf dem Oranienplatz auf die Idee ...

Carolin Emcke   Lichtenberg-Poetikvorlesungen: »Wider die Gewalt« In der Reihe »Lichtenberg-Poetikvorlesung«

Die Poetikvorlesungen beschreiten neue Wege. Erstmalig tritt eine Autorin ans Aula-Pult, die vornehmlich Journalistin, genauer: Kriegsberichterstatterin ist. Die mit Preisen überhäufte Carolin Emcke erzählt aufs Sensibelste und Klügste von den ...

Dietmar Dath   »Leider bin ich tot« In der Reihe »Der Geist weht«

Eine junge Frau mit Kopftuch blickt aus einem überdimensionalen Kiefer hervor; im Hintergrund eine riesige Scream-Maske. So lacht Dietmar Daths jüngster Roman vom Regal – surreal, gruselig, infernalisch. Und in der ...

Dominique Macri und Felix Römer   Slam! Poesie im Team

Die Poetry-Slam-Bühnen haben sie längst erobert, jeder für sich. Aber wer slammt schon gern allein? Dominique Macri und Felix Römer schreiben nicht nur einige ihrer Texte ...