Thomas Brussig   Sonnenallee forever

16. April 2015  Donnerstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Altes Rathaus, Rathaushalle, Göttingen


Foto Ⓒ Literarisches Zentrum

Es ist bereits August 1991, Deutschland ist noch geteilt und der ruhmreiche Autor Thomas Brussig schwört feierlich vor Publikum: Solange es nicht alle können, reist auch er nicht in den Westen. Solange nicht jeder eins haben kann, will auch er kein Telefon. Solange es verboten ist, liest auch er nicht Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins.  

Das gibts in keinem Russenfilm (Fischer 2015) ist der neue urkomische Streich des Ostberliner Autors, der u. a. durch Werke wie Helden wie wir und Am anderen Ende der Sonnenallee bekannt geworden ist.

Den Abend moderiert Joachim Dicks (NDR Kultur).

In Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Göttingen.

In Zusammenarbeit mit dem NDR Kultur.
Die Veranstaltung wird von NDR Kultur aufgezeichnet und am Sonntag, den 19.04.2015 um 20 Uhr in der Sendung »Sonntagsstudio« ausgestrahlt.