Thomas Hettche   »Pfaueninsel«

3. März 2015  Dienstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

»Wir sagen: Die Zeit vergeht. Dabei sind wir es, die verschwinden.« Von der Blüte und dem Verfall eines kleinen Eilandes in der Havel erzählt Thomas Hettches Roman Pfaueninsel (KiWi 2014). In diesem preußischen Arkadien lebt die kleinwüchsige Marie, die als Waise auf die Insel kommt. Schon als Kind verliebt sie sich in den Gartenbauer Gustav, der ihre Liebe erwidert, aber nicht wagt mit ihr zusammen zu sein.

Den Bogen über das 19. Jahrhundert spannend, erzählt der mit dem Raabe-Preis ausgezeichnete Roman von der Angst vor dem uns Befremdenden, einer zunehmend rationalisierten Welt und dem Wesen der Zeit.

Den Abend moderiert Sonja Vandenrath (Frankfurt/M.).