Philipp Albers und Cornelius Reiber   »Mimikry - Das Spiel des Lesens«
In der Reihe »Hausbesuch«

19. Mai 2016  Donnerstag  20:00 Uhr

(Spieleabend)
Privatwohnung

Das Literarische Zentrum lädt zum Hausbesuch: Mit Mimikry – Das Spiel des Lesens (Blumenbar 2016) im Gepäck kommen Philipp Albers und Cornelius Reiber nach Göttingen, um gemeinsam mit dem Publikum zu spielen. Angelehnt an Nobody Is Perfect erfinden die Mitspieler dabei zwar keine Definitionen von Fremdwörtern, aber Romananfänge. Ein Original und zahlreiche Fälschungen – sie auseinanderzuhalten ist die Herausforderung an diesem Abend.

Dabei werden die beiden Autoren ihr Buch vorstellen, in dem etliche Runden des Spiels dokumentiert sind, und das Spielprinzip in verschiedenen Variationen mit den Gästen ausprobieren. Ein WG-Abend in gemütlicher Atmosphäre bei Bier und Chips, zum Mitraten und Mitschreiben.

Angabe des Veranstaltungsorts auf dem Ticket.

Das Kulturticket gilt nicht.