Birgitta Assheuer, Bardo Henning, Gerhard Thiele und Ulrich Woelk   Über Sternenreisen und Weltraumalltag
VERANSTALTUNGSHINWEIS

23. September 2017  Samstag  19:30 Uhr

(Lesung, Literatur)
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung, Göttingen
22 € / erm. 18 €

Die Unbegrenztheit des Weltraums beflügelt von jeher Forscherdrang und Fantasie der Menschen. Schriftsteller Ulrich Woelk tritt in seiner Collage den Weg in unendliche Weiten an. Begleitet wird er von Astronaut Gerhard Thiele, der aus seinem Bordtagebuch der Space-Shuttle-Mission liest. Sprecherin Birgitta Assheuer ergänzt diese ganz realen Erfahrungen mit literarischen Texten. Mit Lukian und Johannes Kepler blickt sie zu den Sternen auf, mit Douglas Adams reist sie per Anhalter durch die Galaxis und mit Stanislaw Lem wandert sie über fremde Planeten. Die sphärischen Weltraumklänge, die Bardo Henning dazu zaubert, entführen die Gäste in Galaxien, die noch nie zuvor ein Mensch gesehen hat. Im Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung sind die Sterne an diesem Abend ganz nah – und doch so fern. 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfests Niedersachsen 2017: »Raum«

18.15 Uhr kostenlose Führung, Anmeldung: 0511/16767154 

VVK: Tourist-Information im Alten Rathaus, Göttinger Tageblatt, www.literaturfest-niedersachsen.de, Tel. 0800/4566540