Martin Schäuble   Die Nationale Alternative: »Endland«

19. Dezember 2017  Dienstag  09:40 Uhr

(Lesung, Literatur)
Geschwister-Scholl-Gesamtschule Göttingen (KGS), Göttingen

11:30 Uhr

(Lesung, Literatur)
Hainberg-Gymnasium, Göttingen

Die Wehrpflicht ist wieder eingeführt, der Atomausstieg zurückgenommen und die deutschen Außengrenzen säumt eine Mauer. Seit die Nationale Alternative die Regierung stellt, nennt Noah Deutschland nur noch: Endland (Hanser 2017). Von Dürre und einer drohenden Hungerkatastrophe gejagt schlägt sich die Eritreerin Fana trotzdem dorthin durch.

Martin Schäuble ist als Autor mit seinen Büchern immer am Puls der Zeit, zuletzt bewies er das u. a. mit Black Box Dschihad. Nun imaginiert er, der seit Jahren schon im rechten Milieu recherchiert, mit seinem Jugendbuch eine erschreckend überzeugende Dystopie, in der geflüchtete Menschen nur noch als Invasoren gelten. 

 

Ab 14 Jahren

Bei Interesse an einer Lesung in Ihrer Schule wenden Sie sich bitte an Gesa Husemann, husemann@lit-zentrum-goe.de

Diese Lesung ist Teil des Inter-KULTUR-Labors Osterode. Es wird gefördert von »TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel«, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes.