Benjamin von Stuckrad-Barre   REMIX 3 L I V E

22. November 2018  Donnerstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Lokhalle, Göttingen
VVK/AK 22 €


Foto © Daniel Hofer, laif

Der Roman Panikherz war eine Reise ins Innere des Ichs. In seinem neuen Buch Ich glaub, mir geht‘s nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen öffnet Benjamin von Stuckrad-Barre weit die Augen und betrachtet, wie die anderen das hinkriegen, das Leben. Mit Boris Becker schaut er in Wimbledon das berühmte Finale von Wimbledon. Mit Helmut Dietl scheitert er in Berlin wegen Berlin an Berlin. Mit Ferdinand von Schirach schweigt er in der Schreibklausur über das Schreiben. Und Pharell Williams singt den Sommerhit zum Herbstanfang… Eine Suche nach dem Wir, eine Familienaufstellung, eine Heldenparade, eine Götzendämmerung.

In Kooperation mit dem Göttinger Literaturherbst