José F.A. Oliver   Matinee: »Mapping poetic voices«
Schreiben in einer neuen Sprache. Ergebnisse einer Schreibwerkstatt für Geflüchtete – MUSS LEIDER VERSCHOBEN WERDEN AUF HERBST

27. Mai 2018  Sonntag  11:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Im März fand bei uns eine viertägige Schreibwerkstatt statt. Eingeladen teilzunehmen waren Schreibende, für die das Deutsche eine ziemlich neue Sprache ist. Unter der Leitung des Lyrikers José F.A. Oliver haben die dreizehn Teilnehmer*innen aus neun Muttersprachen die poetischen Qualitäten des Deutschen ausprobiert.

Jetzt präsentieren sie ihre Texte, teilen diese schillernden Zeugnisse der unterschiedlichsten Welterfahrungen und der Vielsprachigigkeit mit ihrem Publikum, begleitet von Videoclips, die einer der Teilnehmer zu den einzelnen Texten gedreht hat.

In Kooperation mit dem Migrationszentrum des Diakonieverbands Göttingen. Freikarten für Geflüchtete und Ehrenamtliche im Mitarbeiter*innen.