Alex Wheatle   »Liccle Bit«
Englischsprachige Lesung

9. Mai 2018  Mittwoch  11:30 Uhr

(Lesung, Literatur)
Hainberg-Gymnasium, Göttingen


Foto © Walter White

Lemar ist 14 Jahre alt, und obwohl er nur der Zweitkleinste in seinem Jahrgang ist, nennen ihn alle »Liccle Bit«. Selbst seine besten Freunde behaupten, er hätte keine Chance bei Mädchen. Doch dann interessiert sich plötzlich Venentia – das scheinbar unerreichbare weil coolste Mädchen der Schule – für ihn. Auf einen Schlag könnte sich alles ändern! Dabei merkt »Liccle Bit« kaum, wie er langsam zwischen die Fronten eines gefährlichen Bandenkriegs gezogen wird, bis der erste Tote im Viertel auftaucht. 

Alex Wheatle selbst war Zeuge der Brixton Riots 1981, wurde verhaftet und verbrachte einige Zeit im Gefängnis. »Liccle Bit« ist der erste Teil seiner dreibändigen Reihe, verortet im fiktiven sozialen Brennpunkt Crongton, in der er Geschichten von Teenagern entwirft, die getrieben von sozialer Ungleichheit, Kriminalität und Bandenkriegen immer wieder Halt finden in der Freundschaft. Mit gekonnt flapsigem Ton verarbeitet Wheatle dabei den Gang-Slang zu Wortgefechten, die wie Tennisbälle durch das Buch hin und her knallen.

 

Mit freundlicher Unterstützung des British Council