F. C. Delius   »Getröte, Gezirpe, Gehämmer, Gejaule.« Über Albert Ayler

13. November 2018  Dienstag  20:00 Uhr

(Lesung, Musik)
Literarisches Zentrum, Göttingen
VVK 9/11 AK 10/12


Foto © Jürgen Bauer

»Das musst du jetzt aushalten, das wirst du aushalten«, redet sich der junge Deutsche aus der hessischen Provinz gut zu, als er am 1. Mai 1966 in einen New Yorker Jazzclub gerät. Was der Saxofonist Albert Ayler da zu Gehör bringt, ist die wildeste Musik jener Zeit. Nach und nach beginnt der irritierte angehende Dichter aus diesem »Getröte, Gezirpe, Gehämmer, Gejaule« das ganze Chaos seiner Gegenwart herauszuhören: den Kennedy-Mord, den Vietnamkrieg, den Kampf der Schwarzen, die Auschwitzprozesse, die Studentenproteste. Diese ekstatische Musik lässt ihn fühlen, wie sich im Zertrümmern Die Zukunft der Schönheit (Rowohlt Berlin 2018) ankündigen kann.

Über die »Geburt des Autors aus dem Geist des Free Jazz« (WDR) spricht F. C. Delius mit Gerhard Kaiser. Am Tenorsaxophon begleitet Ove Volquartz.

In Kooperation mit dem Göttinger Jazzfestival