Karen Duve   Duve meets Droste-Hülshoff

30. Oktober 2018  Dienstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen
VVK 9/11 AK 10/12


Foto © Kerstin Ahlrichs

Fräulein Annette von Droste-Hüslhoff kann schon echt nerven! Denken zumindest ihre Bökendorfer Verwandten. Für einen Sommer muss sie im beschaulichen Weserbergland ihre Großeltern und Cousins aushalten. Während die Familie in der guten Stube sitzt, sammelt Annette Mineralien in der Mergelgrube. Wenn die Männer über Politik diskutieren, lässt auch sie ihre Meinung hören und erntet jede Menge Missgunst.

Fast könnte man meinen, Karen Duve gebe sich nach ihrem umstrittenen Vorgänger Macht nun dem idyllischen Landleben hin. Aber schon nach den ersten Seiten von Fräulein Nettes kurzer Sommer (Galiani Berlin 2018) hat die flapsig-lakonische Sprache alle blumigen Dorfromantikphantasien von sich geschüttelt. Zusammen mit Heinrich Detering entstaubt Karen Duve das Bild der bieder geglaubten Droste-Hülshoff.