Peter Stamm   »Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt«

9. April 2018  Montag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Altes Rathaus, Rathaushalle, Göttingen

Was haben J. K. Rowlings Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Martin Suters Die Zeit, die Zeit und Peter Stamms Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt (S. Fischer 2018) gemeinsam? Sie alle haben Protagonist*innen, die eine Zeitreise erleben!

Zumindest fällt Christoph aus allen Wolken, als er ein Pärchen sieht, das scheinbar seine letzte Beziehung nachlebt. Nachdem er die Frau trifft, die das Leben seiner Exfreundin führt, erzählt er ihr in mehreren Rückblenden von seinem Leben und seinen Befürchtungen. Wo er klare Parallelen in ihrer Geschichte sieht, stehen für sie bloße Zufälle. Wo für ihn die Muster immer deutlicher werden, verschwimmt für den Leser die Grenze zwischen Wahrheit und Fiktion immer weiter, bis die Hauptfigur sich selbst fragen muss, ob sie ihren Erinnerungen trauen kann.

Peter Stamm wird an diesem Abend mit Alexander Solloch (NDR) über seinen neuen Roman sprechen. Hoffen wir, dass sein Gedächtnis ihn nicht im Stich lässt!

In Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Göttingen. In Zusammenarbeit mit dem NDR Kultur. Die Veranstaltung wird von NDR Kultur aufgezeichnet und am 13. Mai 2018 um 20 Uhr in der Sendung »Sonntagsstudio« ausgestrahlt.