In Sachen: Geld

14. Februar 2005  Montag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Ohne Moos nix los. In Zeiten wie diesen geht es mehr denn je um Geld. Die Kassen, öffentliche wie private, sind alles andere als prall gefüllt. Die Auswirkungen sind allerorten zu spüren. Aber: Was frag’ ich viel nach Geld und Gut, wenn ich zufrieden bin. Gilt das heute noch? Günther Engel ist Experte für Geldtheorie und Geldpolitik. Er ist Professor an der Universität Göttingen. Maria Denecke sorgt mit ihrem Unternehmen »femme vitale« in Göttingen dafür, dass ihre Kundinnen fit und zufrieden sind. Doch dafür muss der Rubel rollen. Von der Pike auf gelernt hat Gerhard Scharner das Geschäft mit dem Geld. Seit kurzem ist der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Göttingen im Ruhestand. Wenn’s um Geld geht, kennt er sich aus. Welche Bedeutung hat Geld aus Sicht der Gesprächspartner? Was wird aus Kapitalismus, wenn immer weniger davon profitieren? Darüber und über andere monetäre Themen spricht Tageblatt-Redakteurin Angela Brünjes mit ihren Gästen in der gemeinsamen Gesprächsreihe von Göttinger Tageblatt und Zentrum.