Körperzeit - Premiere

24. Februar 2005  Donnerstag  20:00 Uhr

(Schauspiel, Aufführung)
Literarisches Zentrum, Göttingen

WEITERE TERMINE: 01.03.05, 05.03.05, 08.03.05, 30.03.05, 14.04.05 UND 27.04.05

 

 

Ein Glas Orangensaft kann zu einem Erlebnis werden. Zumindest, wenn Don DeLillo es seinem Leser eingießt. Der amerikanische Autor (“Unterwelt”) bricht in seinem stahlzarten Prosawerk “Körperzeit” mit Wahrnehmungsgewohnheiten. Dehnt Momente bis zur Unerträglichkeit. Und stößt auf das Wesen absoluter Nähe und Vertrautheit: die Zeitlosigkeit.

Als sich Rey, der Mann der Performance-Künstlerin Lauren Hardtke, völlig unerwartet das Leben nimmt, bricht sie innerlich zusammen. Und muss sich Schritt für Schritt, Berührung für Berührung neu an das Leben herantasten, an das gegenwärtige, das vergangene und das zukünftige. Aus den Geräuschen des gemeinsamen Sommerhauses entsteht ihr dabei ein kleiner, altersloser Mann, den sie Mr. Tuttle tauft. Er wird ihr Spiegel und das Echo ihrer Vergangenheit mit Rey. 

DT und Zentrum machen in einer Kooperation den Erzähltext Körperzeit für sie begehbar. Dreidimensional.

 

Premiere am 24.02.05, die weiteren Aufführungstermine für die szenische Lesung entnehmen Sie dem Programm des Deutschen Theaters sowie aktuell auch unter www.lit-zentrum-goe.de