Silke Scheuermann   Ich und Du

30. Mai 2011  Montag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

»Silke Scheuermanns Gedichte«, schrieb Hauke Hückstädt einmal, »sind hervorragende Träger und Leiterflächen unserer Wahrnehmung«. Das sind sie vor allem deshalb, weil sie keine Angst haben: weder vor Alltagsbezügen noch vor großen Gefühlen. Wie in einem Gravitationsfeld kreisen Scheuermanns Texte um das mystische Thema der Verwandlung und der Bewegung. Der Trägheit der Realität begegnen sie mit der Dynamik der Sprache. Was dabei entsteht, sind »Beziehungs-Texte«. Es geht um Beziehungen zwischen Menschen, Dingen, zwischen Ich und Welt, letztlich immer zwischen Ich und Du.

An diesem Abend gibt Silke Scheuermann eine Kostprobe davon, in Lyrik und Prosa. Sie trägt Gedichte vor und liest Auszüge aus ihrem neuen Roman Shanghai Perfomance (Schöffling & Co. 2011). Durch den Abend führt der Literaturwissenschaftler Christoph Jürgensen (Göttngen).