Alexander Nitzberg   Daniil Charms
In der Reihe »neu_übersetzt«

24. Mai 2012  Donnerstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

 

Charms ist – folgt man seinem Selbstzeugnis – »wie alle, nur besser!« Die Bestenlisten hierzulande sehen das ähnlich und führen die von Alexander Nitzberg und Beate Rausch besorgte Neuübersetzung seines vierbändigen Gesamtwerks (Galiani) ganz oben. Ob in Kurzprosa, Gelegenheitsversen, Gedichten oder dramatischen Texten – Charms’ Wortkunst ist ein Faszinosum: Skurril und exzentrisch modelliert der im stalinistischen Russland für schizophren erklärte und verbotene Avantgardist komischste Bilder und abstrakte Szenen, vernichtet jeden Sinn und bewahrt dennoch eine poetische Tiefe. Der Mitherausgeber Alexander Nitzberg spricht mit Eva Profousová (Hamburg) über seine Arbeit als Übersetzer und performt die zauberhaft-absurden Gedichte Daniil Charms’. Unsere Empfehlung: Lesen Sie Charms oder »Trinken Sie Essig«!

 

Mit freundlicher Unterstützung der Robert Bosch-Stiftung.