Barbara Köhler   »Neufundland«

11. Mai 2012  Freitag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

 

Barbara Köhler lesen zu hören und sie das eigene Sprechen dirigieren zu sehen, versetzt Ohren, Augen und Hirn sofort in den Zustand maximaler Wachheit: Keine Silbe will man verpassen, wenn die »springende stolpernd holpernde klingende & tanzende sprache« dieser Lyrikerin, Multimediakünstlerin und Übersetzerin den Raum füllt. Ihr neues Buch Neufundland (Edition Korrespondenzen) versammelt unterschiedlichste Genres und Sujets: Köhler lässt die Vorgängerinnen Mechthild von Magdeburg, Gertrude Stein und Elizabeth Bishop auftreten, aber auch die Quantendynamik und Schrödingers Katze sind anwesend. Über neue Verbindungen von exakter Wissenschaft und Poesie spricht mit ihr der Literaturwissenschaftler und -kritiker Peer Trilcke (Göttingen).

.