Das erste Buch

17. Oktober 2007  Mittwoch  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen


Foto Renatus Deckert © Karsten Thielker

Die erste Platte, die erste Liebe … und in der Vita eines Autors – das erste Buch. Renatus Deckert, Lyriker und Herausgeber der Anthologie Das erste Buch, bat über 90 AutorInnen zurückzublicken. Die Erinnerungen, manche fern, andere noch ganz präsent, »reichen vom Prosagedicht bis hin zur epischen Erinnerung« – bittersüße Melancholie vereint mit schonungsloser Abrechnung. Und so durchquert diese Sammlung, ohne es glasklar hervorzuheben, die deutschsprachige Literaturlandschaft der letzten 50 Jahre. Es ist eine vielstimmige, subjektive Aufarbeitung von innen.
Rosenlöcher reflektiert seinen Schreibbeginn mit »Dankbarkeitsstaunen«. Draesner rechnet mit dem Madonnenblick auf ihrem erstem Klappenfoto ab. Und Demski konstatiert, dass man vielleicht »nie mehr so sehr bei sich ist wie beim ersten Buch, diesem Buch, nach dem einen keiner gefragt hat.« – Renatus Deckert (Berlin) und die drei mitwirkenden AutorInnen berichten in Lesung und Gespräch über das Abenteuer erstes Buch.