2009

Christian Hückstädt   VITAMIN-SEH. Wer entdeckt den Weißkohl-Gorilla und wer den Karotten-Kriecher? Ein Mitmach-Nachmittag für Kinder von 6-12 Jahren In Zusammenarbeit mit der Galerie Ahlers

Mit dem Essen spielt man nicht – normalerweise. Aber was ist, wenn der Blumenkohl aussieht wie ein Pudel? Die Melonenschale wie eine frecher Affe? Das Rotkohlblatt wie ein Tyrannosaurus Rex? Der ...

F. C. Delius   Die Frau, für die ich den Computer erfand

Er legt Geschichte auf den Objektträger, mikroskopiert Bewusstseinslagen der Deutschen und zeigt in Winzigkeiten Tiefenbrüche. Friedrich Christian Delius schöpft aus dem Fundus gesellschaftsprägender Themen. Er tut ...

Von Sternen, die so milde blinken Eine literarische Sternennacht

»Siehst Du den Stern im fernsten Blau, / der schimmernd fast erbleicht?«, dichtete Gottfried Keller einst. Wer bei der Lesung durch die Fenster der Göttinger Universitätssternwarte schaut, sieht vielleicht ...

Lampedusa Die Lesung zum Theaterstück

Das Regieteam Nina de la Chevallerie und Luise Rist entwickelt seit Beginn 2009 Theaterproduktionen unter dem Label >boat people projekt<, in denen es um die Spuren geht, die jemand in ...

Inge Jens   Unvollständige Erinnerungen

Eine Autobiografie hat sie nie schreiben wollen. Und hat es auch nicht getan. Inge Jens’ >Unvollständige Erinnerungen< (Rowohlt) sind mehr als die Summe ihrer Teile. Behutsam, vorsichtig, sich selbst ...

Judith Hermann   Alice

Ein angebissenes Mandelhörnchen, ein zweites, nun überflüssiges Kopfkissen oder ein Bündel Briefe längst vergilbten Papiers. Nach dem Tod uns Nahestehender sind wir allgegenwärtig von Dingen ...

Nora Bossong   Nanjing Protokolle

Nachkriegsdeutschland 1951. Versuchte Gegenwart ohne Vergangenheit. Dennoch ist die »Wiederverwendung« einstiger NS-Beamter im öffentlichen Dienst beschlossen. Hier knüpft Nora Bossong mit ihrem zweiten Roman >Webers Protokoll< an (FVA). Diplomat ...

Dirk Reinhardt   Anastasia Cruz grüßt Lara Croft und Indiana Jones

Anastasia wer? Man hört und sieht lauter Fragezeichen, wenn der Name Anastasia Cruz fällt. Das wird sich aber bald ändern. Denn Anastasia ist eine ganz neue Abenteuerbuchheldin: neugierig ...

Wilfried Scharf   Deutsche Diskurse oder Hasta la vista BRD

Wilfried Scharf hat ein Buch über Sie geschrieben. Dass es >Deutsche Diskurse< heißt, sollte Sie nicht verwundern. Denn was Sie sind, was diese zwei deutschen Republiken waren, was dieses ...

Kathrin Schmidt   »Du stirbst nicht«

Es gibt vermutlich keine deutschsprachige, bis vor gar nicht so langem noch als sogenannte jüngere gehandelte Autorin in den letzten zehn Jahren, die ihre Leser weniger unterschätzt und ...

Felicitas Hoppe   Abenteuer, was ist das? - Poetikvorlesung In der Reihe »Lichtenberg-Poetikvorlesung«

„Warum boomt das Mittelalter? Was haben Ritter im 21. Jahrhundert verloren? Wozu Helden und Heilige? Und welche Möglichkeiten hat die Literatur, jenseits des Historischen Romans, alte Stoffe in neue ...

Christoph D. Brumme   »Auf einem blauen Elefanten« In der Reihe »Hausbesuch«

Literatur will die Privatheit der menschlichen Existenz. Und so lebt man mit ihr: in Wohnzimmern, Gedankengalerien, Traumgebäuden – gute Stuben, die sich öffnen lassen. Wieder laden das Zentrum sowie ein ...

Hauptprogramm   (Lesung, Literatur)
Privatwohnung

Katja Siegel   Von Prinzessinnen und anderen Filmfrauen

Was macht eigentlich eine Filmproduzentin genau? Warum tummeln sich so viele Frauen in diesem Beruf? Welche krummen und geraden Wege führen in diesen Teil der Filmwelt? Fragen, auf die ...

2010

Alexa Hennig von Lange   Erwachsen werden mit Lelle

Lelle pubertiert. Hangelt sich suchend durch die Chaos-Jahre, hungert sich leicht, verabschiedet sich von der Kindheit, ist genervt von ihren komplizierten Eltern, ihrer abgedrehten  Schwester, kümmert sich um deren ...

Herta Müller   »Atemschaukel«

Zwischen 1945 und 1950 wurden rumäniendeutsche Männer und Frauen im Alter zwischen 17 und 45 Jahren von den Sowjets zum »Wiederaufbau« in Arbeitslager verschleppt. Zu den Verschleppten z ...

Hauptprogramm   (Lesung, Literatur)
Lokhalle, Göttingen

In Sachen: Kost und Logis

In der Gesprächsreihe »In Sachen:« geht es diesmal um Stil, Obdach, Geschmack, Mahl, Speis und Trank. Das klingt herrlich altmodisch, nach voluminösen Plumeaus und einem Plausch mit der ...

Ulrike Almut Sandig   »Kleiner Hausbesuch« In der Reihe »Hausbesuch«

Beim sogenannten »Kleinen Hausbesuch« liest die Lyrikerin Ulrike Almut Sandig in einer Privatwohnung vor Schüller/inne/n, deren Eltern und Lehrer/inne/n. Für Essen und Trinken ist ...

Fräuleinzunder

Das "Fräuleinwunder" der späten Neunziger war doch eine Altherrenveranstaltung, eine kollektive Verwirrung auf Kosten ein paar guter Autorinnen und etlich bereits vergessener. Doch der Begriff grassierte. Das Feuilleton ...

275 Jahre Vandenhoeck&Ruprecht

»Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst (...)«, könnte die Republik angesichts dieses Verlages intonieren, der 1735 von Abraham Vandenhoeck gegründet wurde ...