275 Jahre Vandenhoeck&Ruprecht

28. Februar 2010  Sonntag  18:00 Uhr

(Fest)
Deutsches Theater, Göttingen

»Wie schön, dass du geboren bist, wir hätten dich sonst sehr vermisst (…)«, könnte die Republik angesichts dieses Verlages intonieren, der 1735 von Abraham Vandenhoeck gegründet wurde, wie auch die Universität. Beide prägten diese Stadt. Anlass genug für das Zentrum, den Verlag mit seinen Machern, Autoren und Lesern zu feiern – ein Lob der Beständigkeit! Schon 50 Jahre nach der Gründung stieg der einstige Lehrling Carl Friedrich Günther Ruprecht in den von Anna Vandenhoeck geführten Verlag ein. Über sieben Generationen blieb die Leitung der Geschäfte innerhalb der Familie, zuletzt bei Dietrich und Arndt sowie Reinhilde Ruprecht. Seit einigen Jahren leitet Carola Müller das Traditionshaus. Es beehren uns der Historiker Hans-Ulrich Wehler, der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Gottfried Honnefelder, der Kritiker Denis Scheck, Schauspieler des DT-Ensembles sowie das Christoph-Busse-Trio mit Special Guest Nene Vasquez. Anschließend Plausch und Schwoof.