Christoph D. Brumme   »Auf einem blauen Elefanten«
In der Reihe »Hausbesuch«

5. Dezember 2009  Samstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Privatwohnung

Literatur will die Privatheit der menschlichen Existenz. Und so lebt man mit ihr: in Wohnzimmern, Gedankengalerien, Traumgebäuden – gute Stuben, die sich öffnen lassen. Wieder laden das Zentrum sowie ein Gastgeber zu Lesung und Gesprächen in Privatgemächer. Zu Gast ist der Autor Christoph D. Brumme. Der schrieb Romane wie >Tausend Tage< und >Nichts als das< (2008 auch als Hörbuch mit Corinna Harfouch). Nun hat Brumme mit >Auf einem blauen Elefanten< ein einnehmendes, direktes, kluges Reisebuch geschrieben (Dittrich Verlag). Mit einem furzgewöhnlichen Fahrrad fuhr der einstige Eisenbahner, NVA-Soldat, Theatermacher und Philosophiestudent von Berlin über Krakau und über den Dnepr in der Ukraine bis nach Saratov an die Wolga. 8553 Kilometer in sechzig Etappen. Ein Roadbook voller Geschichten. Voller Eindrücke. Voller Begegnungen in der schwarzen Mitte Europas: Trinker und Heilige, Tagelöhner und Banditen, Wölfe, Drogenfahnder und die schönsten Bushaltestellen im Nirgends.