Ulli Lust   »Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens«

15. September 2010  Mittwoch  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Schamlos und rücksichtslos aufrichtig sind sie, die Zeichnungen von Ulli Lust. Diese Geschichte, die auch ihre eigene ist, kratzt in den Augen. Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens (Avant 2009) bricht Tabus in Sprache und Bild. In Revoluzzer-Rot warnt das Cover vor seinem Inhalt. Das schwarz-grüne Roadmovie erzählt von den Gratwanderungen der 17-jährigen Punkette Ulli und ihrer Freundin Anfang der 80er Jahre. Kein Geld, eine Unterhose zum Wechseln und so viel Abenteuerlust, dass sie platzen könnten, überqueren sie die Grenze nach Italien. Sie wollten der Enge des österreichischen Spießer-Muffs entkommen und geraten unter notgeile Machos. Da zwingt die Erfahrung von Gewalt die Handlung in die Bilder. Die Wut brennt auf der Haut, der Mensch wird zum Wolf und Ulli verliert die Kontur.

Die Wände des Zentrums werden zur Projektionsfläche für eine Graphic Novel, über die der Literaturwissenschaftler Daniel Stein mit der gebürtigen Wienerin spricht. Ihre Bildkolumnen und Minireportagen Fashionvictims, Trendverächter kann man am Tag darauf (16.9.) um 16 Uhr, ebenfalls im Zentrum, in einer Veranstaltung von »Literatur macht Schule« entdecken.