Siggi Loch   Plattenboss aus Leidenschaft

9. November 2011  Mittwoch  20:00 Uhr

(Gespräch)
Literarisches Zentrum, Göttingen

Als er mit 15 Jahren Sidney Bechet live erlebte, war es um Siggi Loch geschehen: Fortan bestimmte die Musik sein Leben. Anfangs fuhr er als Vertreter die Plattenläden ab. Dann produzierte er Beat-Bands im Hamburger Star-Club, entdeckte Jazzgrößen wie Klaus Doldinger und Showtalente wie Katja Ebstein und Marius Müller-Westernhagen, er brachte Bands wie Can und Ideal groß raus. Siggi Loch war Europa-Präsident von Warner Music, als er einen radikalen Schnitt machte und sein Jazzlabel ACT gründete. Mit ihm führte er Künstler wie Esbjörn Svensson oder Nils Landgren zum Erfolg. Siggi Loch erzählt vom Aufstieg und Fall der Musikindustrie, von seiner Zeit als Plattenboss und seiner Leidenschaft für den Jazz – moderiert von Jan Strümpel, dem Lektor seiner Autobiografie.

 

In Kooperation mit dem Göttinger Jazzfestival