Yoko Tawada   Abenteuer der deutschen Grammatik

6. Oktober 2011  Donnerstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen

»Alte Notizen zur linguistischen Erotik« lautet der Titel eines der Gedichte in Yoko Tawadas neustem Band. Seit die japanische Prosaistin, Lyrikerin, Essayistin, Theater- und Hörstückautorin 1979 mit der transsibirischen Eisenbahn nach Europa und schließlich bis Hamburg reiste, gleicht ihre Verbindung zur deutschen Sprache der perfekten Liebe: Nie brachte die innigste Nähe das magische Befremden zum Verschwinden. Spätestens seit ihren übermütigen Prosabüchern Überseezungen und Talisman (beide Konkursbuch) wissen wir, dass Tawada deutsche Sätze zum Taumeln bringt. Neben ihrem neuen Gedichtband stellt sie bei uns Auszüge aus ihrer Prosa vor und unterhält sich mit dem Literaturkritiker Hans-Peter Kunisch (Berlin).

In Kooperation mit TEXTKRITIK.