2012

Leslie Malton und Rainer Moritz   »Der fatale Glaube an das Glück«

Als Richard Yates im November 1992 starb, war sein Name aus den Buchhandlungen verschwunden. Nur Schriftstellerkollegen wie Vonnegut, Oates, Ford und Carver hatten ihre Bewunderung für diesen großen Autor nicht ...

»Im Visier«

Wie viel von dem, was sich Pessimist George Orwell einst für die Zukunft der Menschen ausgedacht hat, ist in unserer »gläsernen« Gesellschaft Realität geworden? Nach Hannes Hellmanns Lesung aus dem ...

Marlene Streeruwitz   »Die Schmerzmacherin«

Psychoterror, Folter und Vergewaltigung: Es ist wiederum eine Leidensgeschichte, die Marlene Streeruwitz (Nachwelt; Jessica, 30; Entfernung etc.) in ihrem Roman Die Schmerzmacherin (S. Fischer 2011) erzählt. Die junge und unbedarfte ...

Wolfgang Korn   »Was ist schon normal?«

Warum gilt die Vogelspinne am Amazonas als Delikatesse? Weshalb schütteln die Tamilen in Südindien bei Zustimmung den Kopf? Trauert man überall auf der Welt, wenn jemand stirbt? Wolfgang ...

Josef Bierbichler   »Mittelreich«

Dass der Bierbichler ein aus allem herausragender Schauspieler ist und Holz hacken kann wie kein Zweiter, das ist längst bekannt gewesen. Und auch, dass er auf eine Weise Schubertlieder singt ...

Holly-Jane Rahlens   »Everlasting«

Anno 2264. Die Liebe ist ausgestorben. Gefühle sind unerwünscht. »Ich« kennt man nicht im Zeitalter der hochentwickelten digitalen Technik. Finn Nordstrom, 26 Jahre, Experte für die tote ...

Rosa Yassin Hassan   Literarische Rebellinnen

In allen arabischen Ländern machen junge Frauen durch literarische Veröffentlichungen auf sich aufmerksam. Der Kölner Alawi Verlag will einige dieser Autorinnen – unzensiert – im deutschen Sprachraum bekannt machen. Die auch als ...

Ralf Bönt   »Krise der Männlichkeit«?

Niedrigere Lebenserwartung, höhere Selbstmordrate, kriminalisiert, kapitalisiert und diffamiert. Der unterdrückte Unterdrücker: der Mann. Ralf Bönt hat dem »entehrten Geschlecht« ein »notwendiges Manifest« (Pantheon Verlag 2011) gewidmet und stellt sich darin ...

Kristin Dittrich   Fotografie erzählt: William Eggleston

Kristin Dittrich denkt in Bildern und stellt Bilder aus. Spezialisiert auf zeitgenössische Fotografie, gründete sie das Internationale Festival F/Stop in Leipzig und war Mitarbeiterin der documenta 13. Im LZ ...

Helga Grebing   »Freiheit, die ich meinte« GASTVERANSTALTUNG

In ihren »Erinnerungen an Berlin« (vbb 2012) blickt die Historikerin Helga Grebing mit sehr persönlichen Worten auf ihre Kindheit und Jugend in Berlin-Pankow und in der Nähe von ...

Chaim Noll   »Kolja« Geschichten aus Israel

Eine indische Postbotin, die nicht lesen kann, ein Schutzgeld-Scheich, eine demente Ministergattin und der Leichnam eines russischen Soldaten sind nur einige der Figuren, denen wir in Chaim Nolls Geschichtenband Kolja ...

Karl Lippegaus   Bücher aus Jazz

Wer Jazz liebt, will oft auch über Jazz lesen. Aber was können Bücher über Jazz und Jazzmusiker leisten? Karl Lippegaus, Musikjournalist und jedem WDR-Hörer durch seine Radiofeatures bekannt, kann zu ...

Verleihung des Kulturpreises 2012 »Literarische Texte in allen Formen«

Seit 1990 vergibt der Landkreis Göttingen den von den Sparkassen Duderstadt, Göttingen und Münden gestifteten Kulturpreis – in diesem Jahr für literarische Texte. Ins Leben gerufen wurde er, um die Vielfalt ...

Kaspar H. Spinner   Empathie und literarisches Verstehen Theorie und Unterrichtsanregungen - AUSVERKAUFT !

Sich in andere einfühlen zu können, ist eine der elementarsten Eigenschaften des Menschen. Verschiedene Wissenschaften versuchen deshalb, dieser Empathiefähigkeit immer genauer auf die Spur zu kommen – die ...

John Burnside   »A Summer of Drowning«

Nah des Polarkreises, im Licht der endlos weißen Sommernächte ertrinken und verschwinden junge Männer. Getrieben von Schlaflosigkeit und wilden Fantastereien scheint die junge Liv aber die einzige zu sein, die ...

»Ohrenkuss – da rein, da raus«

Vorhang auf: Göttingen lernt endlich den Ohrenkuss kennen. Ein Magazin, geschrieben von jungen und älteren Menschen mit Down-Syndrom. Eine Zeitschrift, mit Preisen überschüttet, in der beinahe alles ein ...

»Gift« Gesche Gottfrieds Geschichte

»Mäusebutter« auf Frühstücksbrötchen und an den Sonntagsbraten – zwischen 1813 und 1827 brachte die Bremerin Gesche Gottfried fünfzehn Menschen »vom Leben zum Tode«, darunter ihre drei Kinder, zwei Ehemänner, Mutter, Vater ...
 

Peter Stamm   »Der schweizerische Robinson«

Jeder kennt Robinson Crusoe, den schiffbrüchigen Mann, der auf einer unbewohnten Insel den Überlebenskampf gewinnt. Ein packendes Abenteuer – und ein beliebter Stoff der Weltliteratur. Besonders berühmt wurde der ...

Kathrin Schärer   »Wie weihnachtelt man?«

Weihnachtlich gemütlich wird es an diesem Adventssonntag! Denn dann besucht uns die Illustratorin und Kinderbuchautorin Kathrin Schärer – sie hat schon Bücher von Rafik Schami und Franz Hohler ...

Michael Maar   »Hexengewisper«

Märchen werden seit Jahrhunderten erzählt. Doch was steckt hinter den Geschichten aus dem vermeintlichen Volksmund? Michael Maar widmet sich mit Hexengewisper (Berenberg 2012) der Frage, warum Märchen unsterblich sind und ...

2013

Péter Farkas   »Acht Minuten« In der Reihe »Das Alter in der Literatur«

Einen »Versuch, mittels der Sprache in ein Gebiet der Sprachlosigkeit einzudringen«, nennt Péter Farkas seinen Roman Acht Minuten (Luchterhand 2011). Offen, aber niemals bloßstellend erzählt er von einem dementen Paar ...

Zoran Drvenkar   »Der letzte Engel«

»sorry für die schlechte nachricht aber wenn du aufwachst, wirst du tot sein« – erst diese unfassbare Mail kurz nach Mitternacht. Und dann kommt Motte, 16, am Morgen zu sich ...

Hans Meurer und Andreas Nohl   »Dracula« In der Reihe »neu_übersetzt«

Spitze Zähne, bleiche Hälse, knarrende Särge – der beste Vampirroman aller Zeiten ist und bleibt Dracula, Bram Stokers Saga über den blutsaugenden Grafen aus Transsylvanien. In seiner brillanten ...

Jan Wagner   »Keiner, der quackelt« In der Reihe »Der Geist weht«

Nachdem Jan Wagner sich vor vier Jahren im LZ mit Heinrich Detering über dessen Gedichte unterhielt, gibt es diesmal einen Rollentausch: Im Rahmen der Reihe »Der Geist weht«, die die ...

Angelika Meier   »Heimlich, heimlich mich vergiss« In der Reihe »Hausbesuch«

Dr. Franz von Stern, der Protagonist und Erzähler von Angelika Meiers Roman Heimlich, heimlich mich vergiss (diaphanes 2012) ist Arzt in einer perfekt durchrationalisierten Klinik in den Bergen. Alles Geschehene ...

Hauptprogramm   (Lesung, Literatur)
Privatwohnung