»Im Visier«

12. September 2012  Mittwoch  20:00 Uhr

(Diskussionsveranstaltung)
Altes Rathaus, Rathaushalle, Göttingen

Wie viel von dem, was sich Pessimist George Orwell einst für die Zukunft der Menschen ausgedacht hat, ist in unserer »gläsernen« Gesellschaft Realität geworden? Nach Hannes Hellmanns Lesung aus dem Klassiker 1984 stellen Gegenwartsautoren im Gespräch mit Gerhard Lauer (Göttingen) ihre eigenen Visionen bedrohlicher Überwachungsrealitäten vor: Marlene Streeruwitz lässt in ihrer Schmerzmacherin eine junge Frau in die Maschinerie einer dubiosen Sicherheitsgesellschaft geraten (s. Lesung am 13.09.12). Und Benjamin Stein pflanzt den Menschen in seinem Roman Replay (C.H. Beck 2012) Lustspender als Implantate ein, die all ihre Sinneswahrnehmungen protokollieren und sie damit komplett kontrollierbar machen.

 

Eine Veranstaltung der VGH-Stiftung im Rahmen des Literaturfests Niedersachsen in Kooperation mit dem Literarischen Zentrum, der VGH Regionaldirektion Göttingen und dem Fachbereich Kultur der Stadt Göttingen.