07. Oktober 2011

Powerpoint-Präsentation Garbe

 

Seit Pisa weiß man um die Lesemüdigkeit der Jungen. Doch es gibt Konzepte und Programme, die vom Leseknick zum Lesekick führen. Die Leseforscherin Christine Garbe stellte am 04.10.2011 im Literarischen Zentrum einige davon vor, ergänzt durch eine Auswahl von aktueller und handlungsorientierter Literatur zum Thema Leseförderung. Hier können Sie nachlesen, was sie bei uns präsentiert hat:

PPP Garbe