In Göttingen kommt man als Kind kaum ums Lesen drumrum, wie es scheint. Ein umfangreiches Vorlese-, Leselern- und Leseangebot lädt Eltern und Kinder zum Schmökern ein:  

Stadtbücherei

Die Stadtbibliothek Göttingen ist die beste Bibliothek ihrer Größenklasse in Niedersachsen. Diese Auszeichnung vergab der »Bibliotheksindex« – ein Lob, dem wir uns nur anschließen können. Nicht nur, dass Kinder- und Jugendliche in der Stadtbibliothek kostenfrei Bücher und andere Medien ausleihen können – es gibt auch eine Vielzahl von regelmäßigen Veranstaltungen, die Jungen und Mädchen an schöne, spannende und lehrreiche Bücherwelten heranführt. »Literatur macht Schule« sitzt gemeinsam mit der Stadtbibliothek am »Runden Tisch Leseförderung« und auch darüber hinaus arbeiten wir gerne und konstruktiv zusammen.

Kinder- und Jugendbuchwoche

Fast 70 Autorenlesungen an über 40 Schulen bietet die alljährlich stattfindende Göttinger Kinder- und Jugendbuchwoche – sie ist eine nicht wegzudenkende Institution im Kulturleben unserer Stadt. Wir finden das vielfältige Lesungsangebot sowie das breite und abwechslungsreiche Rahmenprogramm mehr als beachtlich und freuen uns über die Möglichkeit, immer wieder mit der Kinder- und Jugendbuchwoche zu kooperieren. Zum Beispiel beim gemeinsamen Buchprojekt »Gruseln in Göttingen«, eine Anthologie, die 2011 im Stein-Media-Verlag erscheinen wird.

Evangelische Familienbildungsstätte

Die Evangelische Familienbildungsstätte, in guter und freundlicher Nachbarschaft zu uns in der Düsteren Straße, will mit ihrem Angebot die Eltern stärken – vor allem, was die Leseförderung angeht. Ein Blick ins Programmheft der Bildungseinrichtung zeigt, dass dieser Anspruch bestens umgesetzt wird. 

JuBu-Crew

Es gibt sie noch, die bücherbegeisterten jungen Leser und Leserinnen. In der JuBu-Crew sind Kinder und Jugendliche von 9 bis 18 Jahre selbst aktiv, Erwachsene unerwünscht. Gemeinsam lesen und rezensieren sie Bücher und vergeben Preise: Das »Buch des Monats« und das »Buch des Jahres«. Die Vielleser mit Potenzial sehen wir gerne als Partner von »Literatur macht Schule« im Literarischen Zentrum und sie haben es sogar schon zu einem »Spiegel«-Artikel gebracht.

Mentor e.V.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, sagen die Leselernhelfer/innen von »Mentor«, die hauptsächlich an Grund- und Hauptschulen ehrenamtlich tätig sind. Darin können wir ihnen nur recht geben und bringen der Arbeit unseres Kooperationspartners am »Runden Tisch Leseförderung« viel Respekt entgegen.

»Literatur macht Schule«

Zum Bildungsprogramm des Literarischen Zentrums erfahren Sie alles Wissenswerte über die Infoseite.