Das Literarische Zentrum Göttingen gehört der Arbeitsgemeinschaft der sechs niedersächsischen Literaturhäuser an.

Die Arbeitsgemeinschaft besteht außerdem aus:

 

Der »Stand der niedersächsischen Literaturhäuser«

Aus der Arbeitsgemeinschaft der sechs Häuser ist u.a. der Stand der niedersächsischen Literaturhäuser (vormals: Stand der Begegenung) hervorgegangen: Seit 2005 sind wir jedes Jahr mit einem eigenen Stand bei der Leipziger Buchmesse vertreten, stellen dort unsere Arbeit vor und sind zugleich Gastgeber: Alle Messebesuche sind herzlichst willkommen, vorbeizuschauen!

Außerdem präsentieren wir jedes Jahr eine Gastinstitution am Stand, mit der wir diesen Ort für ungezwungene, zweckfreie Begegnungen mit allen Literaturinteressierten teilen möchten:

 

Gäste der vergangenen Jahre

2015 - Litaffin

Blog für junges Schreiben, Theater und Film

2014 - Literaturhaus Bremen

Das virtuelle Literaturhaus Bremen ist Forum, Plattform und Werkstatt für die literarische Szene der Stadt an der Schnittstelle zwischen Literatur und Digitalen Medien.

2013 - kein Gast

2012 - litlog

Das Göttinger eMagazin für Literatur, Kultur, Wissenschaft.

2011 - Übersetzerhaus Looren

Eine der ersten Adressen für literarische Übersetzer, im Zürcher Oberland.

2010 - Slam 2010 

Die 14. deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften, Europas größtes Festival der Bühnenliteratur.

2009 - Die Bundesakademie 

Die Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel.

2008 - Zeitschrift »sprachgebunden«

»sprachgebunden« ist eine junge Zeitschrift aus Köln zu Literatur und Kunst im deutschsprachigen Raum.

2007 - Literarisches Colloquium Berlin 

Das LCB ist die »Urmutter« aller Literaturhäuser, 1963 von Walter Höllerer gegründet.

2006 - Zeitschrift »BELLA triste«

»BELLA triste« ist eine seit dem Jahr 2000 existierende Hildesheimer Zeitschrift für junge deutschsprachige Literatur.

2005 - Bluetenleser 

Bluetenleser, das 2004 von Joachim Leser gegründetes, unabhängiges Literaturportal im Internet.