leise, laut, verboten – Literaten in der DDR
VERANSTALTUNGSHINWEIS

15. September 2019  Sonntag  17:00 Uhr

(Lesung, Gespräch)
Grenzlandmuseum Eichsfeld, Bildungsstätte, Teistungen


Foto © Jan Ricker

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld ist der ideale Ort, um sich in die Zeiten zurückzuversetzen, als es die DDR noch gab und „Andersdenkende“ es schwer hatten. Bei der Lesung „leise, laut, verboten“ des Literaturfestes Niedersachsen am 15. September erzählen die von Katja Lange-Müller ausgewählten Texte von diesen Zeiten zwischen Unterdrückung und Widerstand, vorgetragen von den Schauspielern Florian Lukas und Annett Renneberg und musikalisch virtuos verstärkt von Jazz-Schlagzeug-Legende Günter Baby Sommer.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfests Niedersachsen der VGH-Stiftung in Zusammenarbeit mit der VGH Regionaldirektion Göttingen, dem Grenzlandmuseum Eichsfeld und dem Literarischen Zentrum. Karten und Informationen: www.literaturfest-niedersachsen.de