Deniz Yücel   »Agentterrorist«

22. November 2019  Freitag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG), Göttingen
VVK 9/11 € AK 10/12 €


Foto ©Urban Zintel

Wegen »Volksverhetzung« und »Terrorpropaganda« wurde er in der Türkei angeklagt. Ein Jahr lang saß er in Untersuchungshaft, ehe er am 16. Februar 2018 frei kam. Deniz Yücels Inhaftierung hatte eine weitere Krise in den deutsch-türkischen Beziehungen ausgelöst. Mit den #FreeDeniz-Demonstrationen zeigte sich eine riesige Welle der Solidarität in Deutschland. In Agentterrorist (KiWi 2019) – als solchen hatte Erdoğan ihn mehrfach beschimpft – schildert der Welt-Korrespondent erstmalig und sehr persönlich das Geschehen unmittelbar vor und hinter Gittern. Aber er erzählt auch von »einer pluralistischen und freiheitlichen, aufgeklärten und fröhlichen« Türkei mit dem Potenzial, »die seit der Gründung lückenhaft gebliebene Demokratisierung zu vollenden«. Mit Christine Watty (DLF) spricht er über Justitia, Pressefreiheit und den Weg, das Gefängnis ein für allemal hinter sich zu lassen.

Die Veranstaltung findet im ZHG 011 statt.