Miljenko Jergović   »Ruth Tannenbaum«

26. November 2019  Dienstag  20:00 Uhr

(Lesung, Literatur)
Literarisches Zentrum, Göttingen
VVK 7/9 € AK 8/10 €


Foto ©Miodrag Trajkovic

Einer der wichtigsten zeitgenössischen Schriftsteller Ex-Jugoslawiens, Miljenko Jergović begibt sich in seinem neuen Roman Ruth Tannenbaum (Schöffling & Co. 2019) in ein besonders dunkles Kapitel seiner Heimat. Zu Beginn besticht seine Geschichte durch Witz und bizarre Begegnungen, als die kleine Ruth zum Kinderstar im Zagreber Nationaltheater wird. Die ganze Familie lebt von ihrem Erfolg, bis 1941 Hitlers Truppen einmarschieren und die Deportationen beginnen. Ursprünglich wollte Jergović eine Biographie des Kinderstars Lea Deutsch schreiben. Aber aus Lea wurde Ruth und aus der Biographie ein großer, bewegender Roman über die Jahre 1918–1941 in Kroatien, der die unheilvollen Verstrickungen deutscher und kroatischer Historie sehr wirkungsvoll auf den Punkt bringt. Es moderiert Doris Akrap (taz), Mirna Zeman übersetzt und aus dem deutschen Text liest Christian Dinger.

In Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit