Uschi Brüning   liest und singt - VERANSTALTUNGSHINWEIS

6. November 2019  Mittwoch  20:00 Uhr

(Konzert-Lesung)
Altes Rathaus, Rathaushalle, Göttingen


Foto ©cleographie by schleichwerbung

Manfred Krug schwärmte für ihre Stimme, Ulrich Plenzdorf setzte ihr ein Denkmal in Die neuen Leiden des jungen W. In ihrer Autobiografie So wie ich (Ullstein 2019) erzählt Uschi Brüning, die große Jazz- und Soulsängerin, von ihrem Leben als Musikerin in der DDR, dem ständigen Vabanquespiel mit dem SED-Regime und warum sie dennoch nie die Ausreise in den Westen erwogen hat. Sie liest und singt einige ihrer liebsten Songs, am Klavier begleitet von Lukas Natschinski.

 

Eine Veranstaltung des Göttinger Jazzfestivals in Kooperation mit dem Literarischen Zentrum.