Susanne Götze, Annika Joeres und Luisa Neubauer   PODCAST Folge 4
Von der Klimaschmutzlobby und ihrer möglichen Überwältigung In der Reihe »Göttinger Krisengespräche«

22. Juni 2020  Montag  10:00 Uhr

(Gespräch)
ausschließlich digital


Foto Luisa Neubauer © Annette Hauschild | Susanne Götze © Christian Ender

Ein sehr belebtes und belebendes Gespräch zwischen drei überaus wachen, klugen, wortgewandten Frauen und einem ebensolchen Moderator ist es geworden: Luisa Neubauer, Mitinitiatorin von Fridays for Future und Co-Autorin des Buchs Vom Ende der Klimakrise (2019), Susanne Götze und Annika Joeres, beide investigative Journalistinnen und Autorinnen ihres gemeinsamen wichtigen Buchs Die Klimaschmutzlobby. Wie Politiker und Wirtschaftslenker die Zukunft unseres Planeten verkaufen (Piper 2020) und Moderator Leon-Fabian Caspari (Uni Göttingen).

Hören Sie die vier darüber reden, warum die Gruppe der doppelzüngigen Bremser in der Politik und marktradikale Thinktanks so einflussreich sind. Über die Ideologie der Klimaschmutzlobby und die Rationalität der Klimaschützer*innen. Darüber, was die Coronakrise mit dem Klimaschutz macht, und über die Frage, ob jetzt das Totenglöckchen des Neoliberalismus erklingt. Und – ganz wichtig – über das Utopiegebot fürs postfossile Zeitalter.

 

Zur Reihe »Göttinger Krisengespräche«:

Krisen legen die fundamentalen Realitäten einer Gesellschaft offen. Wer hat mehr, wer hat weniger? Was ist den Leuten viel wert, worauf kann man verzichten, worauf nur sehr schwer? Was hoffen wir, was fürchten wir am meisten? Wie wollen wir arbeiten, wie wollen weiterhin leben? Mit wem? Und auf wessen Kosten?

In so vielen Lebensbereichen, so hat man den Eindruck, ist jetzt, mitten in der Corona-Krise, genau der Zeitpunkt, um vieles nochmal ganz neu zu denken, womöglich neu zu entscheiden. Viele existenzielle gesellschaftliche Fragen drängen sich momentan viel stärker auf, wollen und müssen neu diskutiert werden. Und genau das soll hier in diesem Podcast, den »Göttinger Krisengesprächen«, passieren.

 

In Kooperation mit dem StadtRadio Göttingen. 

Hier ist der Podcast auf weiteren Platformen zu hören.