Arne Rautenberg   Quatsch-Gedichte schreiben

21. August 2020  Freitag  10:00 Uhr

(Workshop)
t.b.a


Foto © Peter Hammer Verlag

Habt ihr schon mal Walrosse mit Perücken und blassrosa Kaugummiblasen gesehen? Solch wilde Figuren entstehen, wenn Arne Rautenberg Stift und Notizbuch in die Hand nimmt. Das wollen wir gemeinsam mit ihm machen und Geisterschnecken und Skelette unterm Bett zum Leben erwecken! Mit ihm wollen wir entdecken, was man mit Sprache alles machen kann, dass Raben dichten können und selbst in den langweiligsten Dingen unendlich viel Poesie stecken kann. Hier gibt es keine Regeln, wird wild drauf losgeschrieben und ganz nebenbei doch noch gelernt, was eigentlich ein Haiku ist. Mitbringen müsst ihr nur eure Kreativität, Mut zum Ausprobieren und kräftige Lachmuskeln. Von Kichern bist zum Lachanfall ist alles möglich!

12-13 Jahre

Der Workshop findet von 10 bis 15 Uhr statt.

Achtung: Am Tag zuvor (20. August) gibt es eine Lesung mit Arne Rautenberg für die Kleineren, ab 6 Jahre!

Der Eintritt für alle Workshops und Lesungen ist frei, Anmeldung erforderlich! Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Anmeldung und Fragen schnell loswerden per Mail bei Marisa Rohrbeck: rohrbeck@lit-zentrum-goe.de

Für Getränke und einen kleinen Mittagsbrötchen-Snack sorgen wir! Bei großem Andrang bemühen wir uns, die Workshops mehrfach durchzuführen.

Gefördert durch die AKB-Stiftung, die Klosterkammer Hannover, das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Robert Bosch Stiftung, die Stiftung Niedersachsen und die VGH-Stiftung.