Lukas Frei   Spiele entwickeln

20. Juli 2020  Montag  10:00 Uhr

(Workshop)
Literarisches Zentrum, Göttingen

  • 21. Juli (Dienstag), 10:00 Uhr
    (Workshop)
    Literarisches Zentrum
  • 22. Juli (Mittwoch), 10:00 Uhr
    (Workshop)
    Literarisches Zentrum

Foto © Franziska Scheidegger

Was macht eigentlich ein*e Spieleautor*in? Und wie wird aus einer spannenden Geschichte ein innovatives Spiel? Wie gestaltet man ein Spiel fesselnd? Lukas Frei entwickelt seit über 15 Jahren Spiele innerhalb des Teams der Gebrüder Frei – drei spielebegeisterte Brüder. Genauso lang schon führt er Kinder und Jugendliche jeglichen Alters in Workshops in die Kunst des Spieleentwickelns ein. In einem dreitägigen Workshop tauchen wir ein in eine vielfältige Spielewelt: Zunächst wird natürlich gespielt, was das Zeug hält! Schließlich müssen wir ja wissen, womit wir uns hier beschäftigen. Im nächsten Schritt planen wir Geschichten, die wir in Spiele umsetzen und lernen, was es braucht, damit es am Ende funktioniert. In kleinen Teams werden schließlich eigene Prototypen designt zum gemeinsamen Ausprobieren zuhause mit Familie und Freund*innen. 

Ab 13 Jahre

Der Workshop findet an den drei Tagen von 10 bis 16 Uhr statt.

Der Eintritt für alle Workshops und Lesungen ist frei, Anmeldung erforderlich! Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.

Anmeldung und Fragen schnell loswerden per Mail bei Marisa Rohrbeck: rohrbeck@lit-zentrum-goe.de

Für Getränke und einen kleinen Mittagsbrötchen-Snack sorgen wir!

Gefördert durch die AKB-Stiftung, die Klosterkammer Hannover, das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Robert Bosch Stiftung, die Stiftung Niedersachsen und die VGH-Stiftung.