FENSTER AUF !
Ein Spektakel gegen die Vereinzelung

4. September 2020  Freitag  20:00 Uhr

(Schauspiel, Aufführung)
Albanikirchhof


Foto © Reimar de la Chevallerie

»Lass uns rasante Dinge sagen, extreme Dinge, witzige Dinge, schlechte Dinge, furchtbare Dinge, Dinge der Hoffnung!«

— Bonn Park, Knurren der Milchstraße

Endlich dürfen wir wieder Tür und Tor – und Fenster – für unser Publikum öffnen! Zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs wollen wir ein lautes und kraftvolles Zeichen setzen.

Wir laden dazu ein, sich mit Abstand am Albanikirchhof zu versammeln – vielleicht mit einem Glas Wein von Boccadoro auf der Mauer – und die Ohren aufzusperren. Aus den offenen Fenstern des MPG-Minimax sprechen Schauspieler*innen Manifeste, Wutausbrüche und mutspendende Ausrufesätze von internationalen Autor*innen. Es gibt Texte zu hören gegen die Verschließung, die Vereinzelung – Texte, die wir in unseren Regalen aufgestöbert haben, und Texte, die wir für dieses Spektakel in Auftrag gegeben haben. Und Live-Musik!

Es lesen Franziska Aeschlimann, Nora Amin, Andreas Jeßing, Mahsa Pakzad, Roula Thoubian, Raluca Urea.

Mit Live-Musik von Hans Kaul, Sajad Torabi, Justin Ciuche, Balen Abbas.

Mit Texten von Ilse Aichinger, Nora Amin, Albert Camus, Daniil Charms, Thea Dorn, Forough Farrokhzad, Berit Glanz, Theo Herghelegiu, Bonn Park, Erich Maria Remarque, Luise Rist, Christian Schulteisz, Saša Stanišić  u. a.

In Kooperation mit dem boat people projekt.

Eintritt frei

Es wird – den Abstandsregeln gemäß – Sitzplätze vor dem Seitenportal der Albanikirche geben und bei Bedarf vorm Minimax des MPG. Bitte nutzen Sie den »Eingang« am unteren Ende des Albanikirchhofs (etwa vor Boccadoro), der »Ausgang« befindet sich am oberen Ende der Straße (in Richtung Stadthalle).

Bitte tragen Sie, bis Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben, eine Maske; sobald Sie sitzen, können Sie sie ablegen.

Und haben Sie bitte Verständnis, dass wir Ihre Kontaktdaten aufnehmen müssen. Auf den Sitzplätzen legen entsprechend Zettel aus.

Bringen Sie im Schlechtwetterfall doch einfach Regenschirme mit – Platz zwischen – und über! – den Sitzplätzen gibt es ja!